Raum für Stille

"Ich suche nur, was in Wahrheit mir gehört." (EKIW, Lekt. 104)

Es ist schon eine tiefe Erfahrung, dass dieser Satz wahr ist. Denn ich konnte das, was ich gesucht habe, endlich finden. Und wenn ich sage ‘endlich’, dann ist damit gemeint, es immer wieder zu üben, einen heiligen Augenblick zu erleben, um dann wieder in die Welt des Schmerzes, der Angst und der Probleme zurück zu kehren – und erneut den Kurs anzuwenden.

Je mehr die Lektionen in den Situationen, die problematisch, angstvoll und schmerzhaft sind, praktiziert werden, umso mehr stellt sich ein ganz anderes Gewahrsein ein: Alles kann heilen! Das, was in Wahrheit mir gehört, gehört ebenso in Wahrheit auch dir. Und deshalb ist es notwendig, alles heilen zu lassen, was dies verleugnet. Krankheit, Leid und Tod gehören nicht mir und auch nicht dir – deshalb müssen wir uns davon befreien. Unser wahres Erbe und Eigentum spiegelt sich in jeder Heilung wider.

Was ist es also, das in Wahrheit mir gehört?
Du bist es, Bruder. Wir sind es gemeinsam: in Liebe, in Freude und in Frieden.

nix none